Summary: Big Data | www.iBusiness-Intelligence.org

Big Data

Auf Grund der statischen Datenhaltung ist der Big Data-Ansatz eine vielversprechende Weiterentwicklung in der Datenspeicherung, und für die Datenhaltung und den Datenzugriff für Steuerungsdaten eines Unternehmens interessant. Big Data bezeichnet eine Weiterentwicklung der Datenbanktechnologie, welche es ermöglicht, die Daten in losen Verhältnissen zu speichern und die Verhältnisse zwischen den Daten erst beim Zugriff herzustellen. Dadurch gestaltet sich der Zugriff als wesentlich flexibler und schneller als bei traditionellen Datenbanksystemen, bei denen der multidimensionale Zugriff auf Daten meist rechen- und zeitintensiv für die Data Warehouse Systeme sind. Der Big Data Ansatz ermöglicht somit ein flexibleres Core Data Warehouse. Die betriebswirtschaftliche Harmonisierung, die Aggregation und die Anreicherung der Daten erfolgt erst dynamisch beim Zugriff. Bei Big Data wird zurzeit oft der Fehler gemacht, dass die neue Speicherungstechnologie von Daten und die damit ermöglichten flexibleren Zugriffsanwendungen als Zweck betrachtet werden. Big Data und Big Data Systeme sind aber wie alle Arten von Technologien und Systemen nur die Mittel zur Zweckerfüllung. Dies kann die Verwendung in operativen Systemen (z. B. Empfehlungssysteme), wie aber auch für die Umsetzung eines Big Data Warehouse sein.



Publizieren auf TwitterGoogle+Facebook
 XingLinkedIn