Der Business Intelligence Ansatz - Business Intelligence Konzept | www.iBusiness-Intelligence.org

3.1.1. Der Business Intelligence Ansatz

Wikipedia beschreibt Business Intelligence darum als «Verfahren und Prozesse zur systematischen Analyse (Sammlung, Auswertung und Darstellung) von Daten in elektronischer Form» (Wikipedia, Business Intelligence).

Die Begriffsdefinition zu Business Intelligence kann auch über den englischen Begriff und deren lateinischem Wortursprungs abgeleitet werden. „Intelligence“ als Einsicht,  Auffassungsvermögen oder Intelligenz (Leo.org), oder das lateinische Verb „intellegere“ für „verstehen“ abgeleitet vom  lateinischen „inter“ für „zwischen“ und “legere“ für „lesen, wählen“ (vgl. Wikipedia, Business Intelligence). Somit kann „Business Intelligence im Zusammenhang mit Informationstechnologien auch grob als das „Verstehen des Geschäftes mittels IT“ verstanden werden. Kemper, Baars und Mehanna verwenden den Begriff deshalb in Ihrem Werk als «einen integrierten, unternehmensspezifischen Gesamtansatz» (Kemper, Baars, & Mehanna, 2010, S. 8) und grenzen dabei die Technologie und ihre Werkzeuge als Entwicklungshilfen für BI-Anwendungen explizit ab (vgl. ebd. S. 8), da sie «lediglich mittelbaren Charakter besitzen» (Ebd. S. 8):

«Business Intelligence (BI) bezeichnet einen integrierten, unternehmensspezifischen, IT-basierten Gesamtansatz zur betrieblichen Entscheidungsunterstützung.

(Kemper, Baars, & Mehanna, 2010, S. 9)

Wie in der nachfolgenden Abbildung ersichtlich ist, «[…] liegt der Einsatzbereich von BI-Anwendungssystemen im gesamten Führungssystem einer Organisation. Adressaten für BI-Lösungen sind demnach Mitarbeiter aller Managementebenen» (Kemper, Baars, & Mehanna, 2010, S. 10). Hierbei ist als Führungssystem nicht ein IT-System gemeint, sondern ein Führungssystem im Sinne der Systemtheorie und Wirtschaftswissenschaft28 (vgl. auch Das Wirtschaftslexikon, 2013). Ein System bezeichnet in der Systemtheorie «[…] eine Gesamtheit von Elementen, die so aufeinander bezogen bzw. miteinander verbunden sind und in einer Weise interagieren, dass sie als eine aufgaben-, sinn- oder zweckgebundene Einheit angesehen werden können» (Wikipedia, System).

Einsatzfeld von BI-Anwendungssystemen, aus Kemper, Baars, & Mehanna, 2010, S. 9
Abbildung 18:«Einsatzfeld von BI-Anwendungssystemen»29



Publizieren auf TwitterGoogle+Facebook
 XingLinkedIn