Änderungen der Wirtschaftsstrukturen durch die Informationstechnologien | Zunehmende Digitalisierung und die damit verbundene Globalisierung | www.iBusiness-Intelligence.org

1.5.Änderungen der Wirtschaftsstrukturen durch die Informationstechnologien

Die zunehmende Digitalisierung und die damit verbundene Vernetzung der Volkswirtschaften (Globalisierung) werden oft als Ursache für die weltweite Veränderung der Wirtschaftsstrukturen genannt. «Die weltweit feststellbaren Änderungen in den Wirtschaftsstrukturen werden häufig der Entwicklung oder der Einführung neuer Technologien zugeschrieben. Kommunikationstechnologien und multimediale Informationssysteme scheinen für die Organisation und Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen eine Schlüsselrolle zu spielen.» (Lehner, 2012, S. 5)

Die immer schneller werdenden Entwicklungszyklen in den Technologien führen zur Notwendigkeit von schnelleren (technologischen) Innovationszyklen in Unternehmen, welche den Unternehmenserfolg wesentlich beeinflussen. Die Entwicklung der Informationstechnologien ist durch eine kontinuierliche Verbesserung gekennzeichnet. (vgl. ebd. S. 3) Die Auswirkungen der fortschreitenden Entwicklung der Informationstechnologien auf ein Unternehmen und dessen Erfolg sollte darum nicht unterschätzt werden. «Als unmittelbare Folge steht heute ein weites Spektrum an Systemen und technologischen Lösungen für betriebliche Aufgabenfelder zur Verfügung. Informations- und Kommunikationssysteme werden nicht nur eingesetzt, um Arbeitsabläufe effektiv und effizient zu gestalten (Produktionsfaktor), sondern sie dienen immer öfter als Instrument zur Erreichung des Unternehmenserfolges und werden damit selbst zum Wettbewerbs- oder Erfolgsfaktor.» (Ebd. S. 3)

Das Management der Informationstechnologien, die Informatik, wird deshalb innerhalb eines Unternehmens immer wichtiger.



Publizieren auf TwitterGoogle+Facebook
 XingLinkedIn